Interview zu Hagelschäden in der Landwirtschaft. Hessischer Rundfunk: alle wetter vom 18.06.14

HAGEL AKTUELL Journal

Wunsch oder Wirklichkeit
– Schadensanalyse aus der Luft

...als pdf-Datei lesen:
Initiates file downloadDownload starten. (pdf:2M)

Mein Wetter

Button zum Agrarwetter

Unwetter-Alarm

Unwetter können Landwirte bei ihrer Ernteplanung stark beeinflussen. Darum gibt es jetzt eine neue App, die Ihnen Unwetterwarnungen Ihrer Region kostenlos via Benachrichtigung auf's Smartphone bringt.

Itunes App Store
Google App Store

Höhere ha-Werte sind günstig versicherbar.

MIT DER NR. 1 AUF NUMMER SICHER GEHEN.

Die Vereinigte Hagel ist führender Spezialversicherer im Bereich Pflanzenbau für die Absicherung von Wettergefahren und verlässlicher Partner der versicherten Mitglieder für ihr individuelles Risikomanagement. Die Mitglieder sind Landwirte, Winzer, Obst- und Gemüsebauern.

Lesen Sie Opens internal link in current windowhier unser Unternehmensleitbild.

Das Besondere dieses seit 190 Jahren bewährten Konzeptes stellen wir Ihnen augenzwinkernd und humorvoll in unserem neuen Unternehmensfilm vor.

24.07.2014 Wadenbrunn und Karpfham: Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Auf zwei landwirtschaftlichen Fachausstellungen Ende August stehen Ihnen die Experten unserer Bezirksdirektion Nürnberg für die Beratung rund um die Pflanzenversicherung zur Verfügung: Feldtag Wadenbrunn Der Fendt –...[weiterlesen]

21.07.2014 Hitzegewitter zur Ernte im Kreis Heinsberg und in der Oberpfalz

Die heftigen Gewitter, die gestern über am späten Nachmittag über Nordrheinwestfalen hinweggezogen sind, haben vor allem im Kreis Heinsberg sowie im Erftkreis erhebliche Schäden verursacht. Insbesondere aus den Gemeinden...[weiterlesen]

14.07.2014 Hagelzug quer durch Luxemburg

Seit über sechs Jahren hat es im Ackerbau keine nennenswerten Hagelschäden mehr in Luxemburg gegeben - am 6. Juli traf es dann gleich 100 Betriebe. Eine rund 50 km lange und rund 3-4 km breite Schneise der Verwüstung hinterließ...[weiterlesen]

04.07.2014 Verhalten bei Schäden in druschreifen Beständen

Die Getreideernte ist Anfang Juli an vielen Standorten bereits in vollem Gange. Bei dem heißen Wetter in diesen Tagen besteht verstärkt die Gefahr, dass sich schwere Unwetter mit Hagel und Sturm bilden. Schäden in druschreifen...[weiterlesen]

27.06.2014 DLG-Feldtage: Die Gewinner des Wettbewerbs stehen fest!

Auf den DLG-Feldtagen vergangene Woche in Bernburg konnten sich die Besucher der Vereinigten Hagel als Sachverständige versuchen. Mittels der Hagelsimulationsmaschine "HASI" wurden Parzellen von Winterweizen, Raps,...[weiterlesen]

11.06.2014 Millionenschäden über Pfingsten und auch noch danach

Deutschland hat das heißeste Pfingstfest seit Jahrzehnten erlebt - und danach ein Unwetter, wie es in Nordrhein-Westfalen bisher erst selten vorgekommen ist. Schwere Gewitter mit heftigen Orkanböen, Starkregen und...[weiterlesen]

27.05.2014 Schleswig-Holstein: Hagelschaden quer über´s Land

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche zog eine Unwetterfront quer über Schleswig-Holstein. Gewitter mit Sturm, Starkregen und Hagel hinterließen einen Streifen der Verwüstung. Besonders schwer wurde der...[weiterlesen]

Die Marktpreise für landwirtschaftliche Erzeugnisse

schwanken immer extremer, das Risiko witterungsbedingter Ertragseinbußen steigt. Unterversicherung vernichtet jedes Jahr  Ernteerträge in Millionenhöhe. Sichern Sie sich darum jetzt optimal ab: Mit Secufarm® von der VEREINIGTE HAGEL, Deutschlands führender Versicherung auf Gegenseitigkeit.
Ihre Hektarwerte passen Sie dann ganz einfach über Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.webav.de an.

SECUFARM®

Die Marktpreise für landwirtschaftlich erzeugte Produkte steigen. Und somit der Wert jedes Hektars. Passen Sie Ihre Hektarwerte jetzt den aktuellen Marktpreisen an. Damit im Schadenfall der volle Wert abgesichert ist. Neu von der VEREINIGTE HAGEL:

Mit SECUFARM® können Sie Ihre Bestände ab sofort gegen Hagel und zusätzlich gegen Sturm, Starkregen, Frost und Auswinterung versichern. Mit nur einem Vertrag pro Fruchtgattung über alle Gemeinden hinweg. Mehr erfahren Sie von Ihrem Vertreter oder hier auf unserer Homepage.

Nach oben